Die neue AWS-Infrastrukturregion wird in der ersten Hälfte des Jahres 2023 eintreffen und Kunden erm�glichen, Workloads auszuführen und Daten in Israel zu speichern und Endbenutzer mit noch geringerer Latenz zu bedienen

Die israelische Regierung wählt AWS als primären Cloud-Anbieter für ihre digitale Transformation

Heute hat Amazon Web Services, Inc. (AWS), ein Unternehmen von Amazon.com (NASDAQ: AMZN), angekündigt, dass das Unternehmen in der ersten Hälfte des Jahres 2023 eine Infrastrukturregion in Israel er�ffnen wird. Die AWS-Region Israel (Tel Aviv) wird es noch mehr Entwicklern, Start-ups und Unternehmen sowie Beh�rden, Bildungseinrichtungen und gemeinnützigen Organisationen die M�glichkeit geben, ihre Anwendungen auszuführen und Endbenutzer von Rechenzentren in Israel aus zu bedienen. Darüber hinaus gab die israelische Regierung bekannt, dass sie AWS als primären Cloud-Anbieter im Rahmen des „Nimbus“-Vertrags für Ministerien und Tochtergesellschaften der Regierung ausgewählt hat. Das Nimbus-Rahmenwerk wird Cloud-Services für israelische Regierungsministerien, einschließlich lokaler Gemeinden, staatlicher Unternehmen und Organisationen des �ffentlichen Sektors bereitstellen, mit dem Ziel, die digitale Transformation voranzutreiben. Dadurch werden Innovationen vorangetrieben und neue digitale Dienste für die Bürger Israels erm�glicht. Weitere Informationen finden Sie unter: https://aws.amazon.com/about-aws/global-infrastructure/.

„Die neue AWS-Region Israel (Tel Aviv) wird es mehr �ffentlichen und privaten Institutionen, innovativen Start-ups und globalen Unternehmen erm�glichen, für die Cloud entwickelte Anwendungen bereitzustellen und so die wirtschaftliche Entwicklung des Landes zu f�rdern. Es handelt sich um die jüngste Region in unserer Liste von AWS-Regionen in Europa und dem Nahen Osten, zu der bereits bestehende Regionen in Bahrain, Irland, Italien, Frankreich, Deutschland, Schweden und Großbritannien sowie in Entwicklung stehende Regionen in Spanien, der Schweiz und den Vereinigten Arabischen Emiraten geh�ren“, so Peter DeSantis, Senior Vice President des Bereichs Global Infrastructure bei AWS. „Die neue Region ist die Fortführung unserer Investitionen, um Unternehmen aller Art zu unterstützen, Start-ups bei der Skalierung und dem Wachstum zu helfen, die Entwicklung technischer Fähigkeiten zu f�rdern und Cloud-Kompetenz zu schaffen. Cloud-Technologie ist das Herzstück des Programms zur digitalen Transformation der israelischen Regierung, und ihr Ansatz verdeutlicht, wie wichtig es ist, einen klaren Kurs für die Cloud-Einführung zu setzen und mit gutem Beispiel voranzugehen, um Bürgerservices neu zu erfinden.“

AWS-Regionen bestehen aus Verfügbarkeitszonen, in denen die Infrastruktur an getrennten und unterschiedlichen geografischen Standorten mit ausreichender Entfernung platziert wird, um das Risiko zu reduzieren, dass ein einzelnes Ereignis die Geschäftskontinuität beeinträchtigt, jedoch nah genug sind, um geringe Latenzzeiten für hochverfügbare Anwendungen zu bieten. Weltweit verfügt AWS über 81 Verfügbarkeitszonen in 25 geografischen Regionen und plant die Einführung von weiteren 21 Verfügbarkeitszonen und sieben AWS-Regionen in Australien, Indien, Indonesien, Israel, Spanien, der Schweiz und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Jede Verfügbarkeitszone verfügt über eine unabhängige Stromversorgung, Kühlung und physische Sicherheit. Die Zonen sind über redundante Netzwerke mit ultra-geringer Latenz miteinander verbunden. AWS-Kunden, die sich auf Hochverfügbarkeit konzentrieren, k�nnen ihre Anwendungen so gestalten, dass sie in mehreren Verfügbarkeitszonen und in mehreren Regionen ausgeführt werden, um eine noch gr�ßere Fehlertoleranz zu erzielen. Durch die Erweiterung um die Region AWS Israel (Tel Aviv) k�nnen lokale Kunden mit Anforderungen an den Ort der Datenhaltung ihre Daten in Israel speichern und dabei sicher sein, dass sie die Kontrolle über den Standort ihrer Daten behalten. Organisationen, die diese Region nutzen, k�nnen zudem auf fortschrittliche Technologien aus der weltweit führenden Cloud mit der breitesten und tiefsten Suite von Cloud-Services zugreifen, um Innovationen voranzutreiben, einschließlich Analytik, Datenverarbeitung, Datenbanken, Internet der Dinge (IoT), maschinelles Lernen, mobile Services, Speicherung und mehr.

Kunden und AWS-Partner in der Region AWS Israel (Tel Aviv) Kunden in Israel werden weiterhin zu den Millionen von aktiven Kunden geh�ren, die AWS jeden Monat in über 190 Ländern auf der ganzen Welt nutzen. Unternehmen entscheiden sich bei der Ausführung ihrer geschäftskritischen Workloads für AWS, um Kosteneinsparungen zu erzielen, Innovationen voranzutreiben und die Markteinführungszeit zu verkürzen. Kunden in Israel haben ihre Unternehmen auf AWS aufgesetzt, darunter Amdocs, AppsFlyer, Ayalon Insurance, Bank Leumi, Bizzabo, CyberArk, Fiverr, Gamoshi, Gett, Gong, Government of Israel, Harel Insurance, Hashavshevet, Innovid, ironSource, Jfrog, Kaltura, Lumigo, Migdal, monday. com, Netafim, NICE, Operative, Perion, Rami Levy, Sentinel One, SimilarWeb, Tnuva, Wix, Yad2, und viele mehr. AWS erm�glicht es ihnen, innerhalb kürzester Zeit zu skalieren und ihre geografische Reichweite innerhalb von Minuten zu erweitern. Im �ffentlichen Sektor Israels nutzen Organisationen AWS, um die Services für die Bürger zu transformieren, darunter das Center for Educational Technology, das Gesundheitsministerium, das Technion – Israel Institute of Technology, die Universität Tel Aviv, das Tel Aviv Sourasky Medical Center und das Weizmann-Institut.

Die Bank Leumi ist eine der führenden Banken in Israel und verfügt über ca. 200 Filialen im ganzen Land und über spezielle Teams, die AWS für den Aufbau eines fortschrittlichen Marktplatzes für Bankdienstleistungen nutzen. „Eine sichere, skalierbare und belastbare Infrastruktur ist für die Bereitstellung der besten Banking-Erlebnisse für unsere Kunden von gr�ßter Bedeutung“, sagt Jaime Schcolnik, Chief Information Officer bei Bank Leumi. „Der Einsatz von AWS als unser primärer Cloud-Anbieter hat es uns erm�glicht, Innovationen schnell umzusetzen und eine neue offene Banking-Plattform mit geringeren Kosten und minimaler Entwicklungszeit im Vergleich zu anderen Technologien zu schaffen. Die neue AWS-Region in Israel wird unsere Investitionen in die Modernisierung unserer Bankinfrastruktur weiter vorantreiben.“

Migdal Insurance, ein führendes israelisches Versicherungsunternehmen mit einem verwalteten Verm�gen von über 80 Milliarden USD und zwei Millionen Kunden, setzt auf AWS, um die sich häufig ändernden Sicherheits- und Datenschutzanforderungen zu erfüllen, einschließlich des International Financial Reporting Standard (IFRS17). „Die hochentwickelten Sicherheitsservices von AWS wie AWS CloudTrail, Amazon GuardDuty, AWS Security Hub und AWS Config in Verbindung mit der Erfahrung des Unternehmens geben uns die Agilität und Flexibilität, um Innovationen schnell umzusetzen und gleichzeitig den sich häufig ändernden Sicherheits- und Datenschutzanforderungen gerecht zu werden“, sagt Tami O.Koll, Deputy CEO, Head of Technology bei Migdal. „Wir sind ständig auf der Suche nach M�glichkeiten zur Innovation und zur Bereitstellung eines erstklassigen Service, der uns dabei hilft, uns auf unsere Kunden zu konzentrieren. Die neue AWS-Region in Israel wird einen Zugang mit niedriger Latenz bieten und uns dabei helfen, unser Kunden- und Vermittlungserlebnis mithilfe von fortschrittlicher Analytik sowie KI- und maschinellen Lern-Services zu verbessern.“

CyberArk ist der globale Marktführer im Bereich Identitätssicherung. Mit dem Schwerpunkt auf der Verwaltung privilegierter Zugriffe bietet CyberArk das umfassendste Sicherheitsangebot für jegliche Identität – ob Mensch oder Maschine – über Geschäftsanwendungen, dezentrale Belegschaften, hybride Cloud-Workloads und den gesamten DevOps-Lebenszyklus hinweg. „Durch den Aufbau unseres Portfolios an SaaS-Angeboten auf Basis von Identity Security auf AWS k�nnen wir Kunden, die an abonnementbasierten SaaS-Optionen zur Verbesserung der Sicherheit und Maximierung der Risikominderung interessiert sind, eine gr�ßere Auswahl bieten“, sagt Udi Mokady, Vorsitzender und CEO von CyberArk. „Zuletzt hat uns die Agilität der AWS-Infrastruktur die Flexibilität gegeben, den Cloud Entitlements Manager in kurzer Zeit zu entwickeln und einzuführen. Dieser bietet unseren Kunden eine wichtige L�sung, um Berechtigungen über Cloud-Umgebungen hinweg zu überprüfen und überflüssige Berechtigungen im gesamten Cloud-Umfeld eines Unternehmens zu entfernen. Dass AWS eine Region nach Israel bringt, die das gleiche hohe Niveau an Datensicherheit, Benutzerdatenschutz und regulatorischer Compliance aufweist wie ihre anderen Regionen auf der ganzen Welt, ist eine großartige Nachricht für uns und alle Tech-Unternehmen in Israel.“

Fiverr, ein Unternehmen, das die Art und Weise verändert, wie die Welt zusammenarbeitet, vernetzt Unternehmen jeder Gr�ße mit qualifizierten Freiberuflern, die digitale Dienstleistungen in mehr als 500 Kategorien anbieten. Fiverr nutzt mehrere AWS-Cloud-Services, um die Plattform zu hosten und die Entwicklung zu skalieren. „Die Skalierung unserer Plattform und die M�glichkeit, schnell neue Produkte zu entwickeln, sind für unser weiteres Wachstum von entscheidender Bedeutung“, sagt Gil Sheinfeld, CTO von Fiverr. „Die Nutzung von AWS Managed Services erm�glicht es uns, uns auf Innovationen zu konzentrieren und unsere Produktivität zu verbessern und gleichzeitig schnell zu wachsen. Die geplante Er�ffnung einer AWS-Region in Israel ist eine großartige Nachricht für uns, da sie das Engagement von AWS in Israel widerspiegelt.“

Das „Work OS“ von monday.com ist eine offene Plattform, die die Leistungsfähigkeit von Software demokratisiert, so dass Unternehmen auf einfache Weise Arbeitsmanagement-Tools und Softwareanwendungen für jeden Bedarf erstellen k�nnen. monday.com bedient mehr als 110.000 Kunden in mehr als 200 Branchen und 190 Ländern. „Seit der Einführung von AWS konnten wir unsere Mission der Demokratisierung von Power-Software für alle vorantreiben, indem wir skalieren und unsere Kunden bei der L�sung sich schnell entwickelnder Herausforderungen unterstützen konnten“, sagt David Virtser, Head of Infrastructure bei monday.com. „AWS hat uns dabei geholfen, sowohl unser Produkt als auch unseren Technologiestack zu verbessern. Wir haben unseren anfänglichen Monolithen in Mikroserver aufgeteilt und Container, Orchestrierung und die kontinuierliche Bereitstellung eingeführt – so konnten wir unser Innovationstempo deutlich erh�hen. Die Erweiterung der AWS-Rechenzentren in Israel ist eine aufregende Neuigkeit, da wir weiterhin nach neuen Wegen suchen, um die wachsenden Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen, einschließlich der Prioritätensetzung in Bezug auf Datenschutz und DSGVO-Auswirkungen.“

Hashavshevet (Wizsoft), gegründet 1985, ist der Entwickler eines führenden ERP-Systems, das Software für Predictive Data Analytics für Unternehmen bereitstellt. Mehr als 40.000 Unternehmen nutzen die Hashavshevet-L�sung als zentrale Plattform, um ihr Geschäft zu betreiben. „Wir haben uns entschieden, unsere SaaS-ERP-L�sung, H-ERP, zugunsten unserer kleinen und mittleren Unternehmen auf AWS zu starten. Durch die Migration zu AWS konnten wir den Vorteil fortschrittlicher Sicherheitsservices und verbesserter Betriebszuverlässigkeit nutzen, indem wir ein „Well-Architected“-Design von AWS, automatische Speicherverwaltung, verwaltete Datenbanken und Datenanalyse-Tools eingesetzt haben. Die Migration hat es uns erm�glicht, unn�tige Kosten für den Kauf und die Wartung von Servern zu vermeiden und uns stattdessen auf die kontinuierliche Entwicklung einer umfassenden, skalierbaren SaaS-L�sung für unsere Kunden zu konzentrieren“, so Prof. Assaf Avrahami, CEO von Hashavshevet. „Wir freuen uns über den Ausbau der AWS-Region Israel (Tel Aviv), da sie Kunden, die ihre Daten innerhalb des Landes aufbewahren müssen, die M�glichkeit bietet, unser SaaS-Angebot zu nutzen, das in Israel auf AWS bereitgestellt wird.“

Zu den zahlreichen Geschäftsbereichen der Rami Levy Group geh�ren landesweit mehr als 50 Filialen, ein Online-Shop sowie die Tochterunternehmen Rami-Levy Communication, Cofix, good pharm und Rami Levy Customers' Club. Auf lokaler Ebene gilt Rami-Levy als eines der einflussreichsten Unternehmen zur Reduzierung der Lebenshaltungskosten in Israel. Rami-Levy migrierte seinen Online-Shop während der Pandemie auf AWS und nutzte die automatische Skalierung von EC2, um automatisch und nahtlos ein 100-prozentiges Wachstum der Online-Bestellungen zu erm�glichen und eine landesweite Verfügbarkeit zu gewährleisten. „Die Rami Levy Group ist auf den Kunden fokussiert“, sagte Ron Efraty, Vorstandsvorsitzender von Cofix und CEO von Rami Levy Communication. „Die Nutzung von AWS-Services hat es uns erm�glicht, das gleiche hervorragende Einkaufserlebnis für unsere Kunden aufrechtzuerhalten, insbesondere in Zeiten, in denen die Menschen unsere physischen Filialen nicht besuchen konnten. Nach unserer erfolgreichen Umstellung auf AWS prüfen wir nun AWS-Services für maschinelles Lernen wie Amazon Personalize, um mehrere Datenquellen aus allen Kontaktpunkten unserer Kunden zu aggregieren und ihr Einkaufserlebnis zu personalisieren. Der Schutz von Kundendaten hat für uns h�chste Priorität und ist einer der Gründe, warum wir uns für AWS entschieden haben. Die geplante Er�ffnung einer AWS-Region in Israel erm�glicht es uns, die Regulierung bezüglich sensibler Kundendaten zu erfüllen.“

Das Tel Aviv Sourasky Medical Center – Ichilov Hospital ist ein Lehr- und Forschungszentrum, das der Sackler Faculty of Medicine der Universität Tel Aviv angegliedert ist und zu den gr�ßten Krankenhäusern Israels geh�rt. Das I-Medata Innovation Center verwendet AWS Control Tower, um die schnelle, konsistente und sichere Erstellung von AWS-Konten zu vereinfachen und gleichzeitig sensible medizinische Daten zu schützen. Das Zentrum setzt darüber hinaus auf Amazon SageMaker, um seinen Wissenschaftlern das Entwickeln, Trainieren und Bereitstellen von fortschrittlichen maschinellen Lernmodellen für die Früherkennung von Verschlechterungszuständen bei COVID-19-Patienten zu erm�glichen. Dr. Ahuva Weiss-Meilik, Head of I-Medata AI Center am Tel-Aviv Sourasky Medical Center, sagte: „AWS hat die Art und Weise geändert, wie wir im Forschungszentrum arbeiten. Die sensiblen medizinischen Daten sind vollständig geschützt, während wir weiterhin die Produktivität der Forscher gewährleisten k�nnen. Die Entwicklung unserer Anwendung auf AWS hat unsere Forschung schneller gemacht und die Zeit, die für neue Forschungsarbeiten ben�tigt wird, von Monaten auf ein paar Tage reduziert. Die neue AWS-Region in Israel wird uns dabei helfen, die Daten in der Cloud unter Einhaltung der strengsten lokalen regulatorischen Anforderungen für die Verarbeitung privater Gesundheitsdaten zu verarbeiten.“

„Wir beglückwünschen AWS zum Erfolg in der ersten Ausschreibung von Project Nimbus, einem mehrjährigen Vorzeigeprojekt unter der Leitung der israelischen Beschaffungsbeh�rde, das einen umfassenden Rahmen für die Bereitstellung von Cloud-Services für die israelische Regierung schaffen soll“, sagte Yali Rothenberg, Accountant General von Israel.

Die in Israel ansässigen AWS Partner Network (APN)-Partner freuen sich ebenfalls über die Neuigkeiten über die geplante AWS Israel (Tel Aviv) Region. Das APN umfasst Zehntausende von unabhängigen Softwareanbietern (Independent Software Vendors, ISVs) und Systemintegratoren (Systems Integrators, SIs) auf der ganzen Welt. AWS-Partner entwickeln innovative L�sungen und Dienstleistungen auf AWS und das APN hilft durch Unterstützung in den Bereichen Business, Technik, Marketing und Go-to-Market. APN SIs, Beratungspartner und ISVs, die in Israel tätig sind, helfen Kunden aus Unternehmen und dem �ffentlichen Sektor bei der Migration zu AWS, bei der Bereitstellung von geschäftskritischen Anwendungen und bieten eine breite Palette an Überwachungs-, Automatisierungs- und Verwaltungsservices für Kundenumgebungen auf AWS. Beispiele für AWS Israel Partner sind Alcide, AllCloud, AppsFlyer, Automat-IT, BigPanda, Bringg, Checkmarx, CloudBuzz, Matrix CloudZone, Comm-IT, Continuity Software, CloudRide, DoIT International, Guardicore, Kaltura, MidLink, Namogoo, Nice, Orca Security, Perimeter81, Quali, Radware, Sapiens, TeraSky, und Trax Retail.

Investitionen in die Zukunft Israels Die neue Region AWS Israel (Tel Aviv) setzt das Engagement von AWS in Israel fort. So wie die Anzahl der Kunden in Israel gewachsen ist, so ist auch die Präsenz von AWS in diesem Land gewachsen. Im Jahr 2014 er�ffnete AWS sein erstes Büro in Israel, um den lokalen Markt zu bedienen, und im selben Jahr richtete Amazon ein Forschungs- und Entwicklungszentrum (F&E-Zentrum) im Land ein. Seitdem wurde Amazons F&E-Präsenz in Israel ausgebaut und umfasst nun Prime Air, Alexa Shopping und Amazon Lab126. Zu den F&E-Bemühungen von Amazon geh�rt auch die Entwicklung von AWS-Hardware in den Bereichen Rechenleistung, Speicherung, Netzwerke, Sicherheit und maschinelles Lernen durch Annapurna Labs, das Amazon 2015 übernommen hat. Annapurna Labs entwickelt innovative, hochleistungsfähige, von AWS entwickelte Hardware, einschließlich der von AWS entwickelten Graviton2-Prozessoren auf Arm-Basis (die im Vergleich zu x86-Prozessoren der aktuellen Generation ein bis zu 40 % besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bei allgemeinen Berechnungen bieten), AWS Inferentia (das die kostengünstigste maschinelle Lerninferenz in der Cloud bietet), AWS Trainium-Chips (die das leistungsstärkste und kostengünstigste maschinelle Lerntraining in der Cloud bieten) und das AWS Nitro-System (das Netzwerk-, Speicher- und Sicherheitsfunktionen vom Hauptserver auslagert, um eine bessere Leistung, Sicherheit und Entwicklungsgeschwindigkeit zu bieten).

Weitere Infrastrukturinvestitionen in Israel umfassen Amazon CloudFront-Edge-Standorte. Amazon CloudFront ist ein extrem sicheres und programmierbares Content Delivery Network (CDN), das die Bereitstellung von Daten, Videos, Anwendungen und APIs für Benutzer weltweit mit geringer Latenz und hohen Übertragungsgeschwindigkeiten erheblich beschleunigt. Im Jahr 2020 führte AWS darüber hinaus AWS Outposts und AWS Direct Connect in Israel ein. AWS Outposts ist ein vollständig gemanagter Service, der dieselbe AWS-Infrastruktur, dieselben AWS-Services, APIs und Tools für praktisch jedes Rechenzentrum, jede Co-Location oder jede lokale Einrichtung bietet, um ein wirklich konsistentes Hybrid-Erlebnis zu erm�glichen. AWS Direct Connect erleichtert die Einrichtung einer dedizierten Netzwerkverbindung von der lokalen Infrastruktur des Kunden zur AWS-Infrastruktur. Mit AWS Direct Connect k�nnen Kunden eine private Konnektivität zwischen AWS und ihrem Rechenzentrum, Büro oder ihrer Co-Location-Umgebung einrichten und so ihre Netzwerkkosten senken, den Bandbreitendurchsatz erh�hen und ein konsistenteres Netzwerkerlebnis bieten als internetbasierte Anbindungen.

Für israelische Studenten und Lehrkräfte stellen die Programme AWS Educate und AWS Academy kostenlose Ressourcen zur Verfügung, um das Cloud-bezogene Lernen zu f�rdern und die heutigen Studenten in Israel auf die Arbeitsplätze der Zukunft vorzubereiten. Zu den israelischen Universitäten und Business Schools, die bereits am AWS Educate-Programm teilnehmen, geh�ren die Ben Gurion University of the Negev, das IDC Interdisciplinary Center, MTA – Das Academic College of Tel Aviv-Yaffo, das Technion-Israel Institute of Technology, die Tel-Aviv University, die Hebrew University of Jerusalem und die University of Haifa. AWS bietet auch eine ganze Reihe von Schulungs- und Zertifizierungsprogrammen an, um denjenigen, die sich für die neuesten Cloud-Computing-Technologien, Best Practices und Architekturen interessieren, dabei zu helfen, ihre technischen Fähigkeiten zu verbessern und israelische Organisationen bei ihrer digitalen Transformation weiter zu unterstützen.

Um das Wachstum der nächsten Generation israelischer Unternehmen zu f�rdern, begann AWS 2013 mit der Unterstützung von Start-ups in Israel im Rahmen seines AWS Activate-Programms. Dieses Programm bietet Start-ups Zugang zu Beratung und Einzelunterricht mit AWS-Experten sowie webbasierte Schulungen, Labore im Selbststudium, Kundensupport, Angebote von Drittanbietern und bis zu 100.000 USD in AWS-Service-Credits – alles kostenlos. Dies geschieht zusätzlich zu der Arbeit, die AWS bereits mit der Venture-Capital-Community sowie mit Start-up-Akzeleratoren und Inkubatoren leistet, um Start-ups beim Wachstum in der Cloud zu unterstützen. In Israel arbeitet AWS mit Akzeleratororganisationen wie 8200 EISP, F2 Venture Capital – thejunction und TechStars sowie mit Risikokapitalfirmen wie Aleph, Pitango, TLV Partners und Viola Ventures zusammen, um das schnelle Wachstum ihrer Portfoliounternehmen zu unterstützen.

Über Amazon Web Services Seit über 15 Jahren stellt Amazon Web Services die umfassendste und am weitesten verbreitete Cloud-Plattform der Welt dar. AWS hat seine Services kontinuierlich erweitert, um nahezu jeden Cloud-Workload zu unterstützen, und verfügt heute über mehr als 200 voll funktionsfähige Services in den Bereichen Rechenleistung, Speicherung, Datenbanken, Netzwerke, Analytik, maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz (KI), Internet der Dinge (IoT), Mobile, Sicherheit, Hybrid, Virtual und Augmented Reality (VR und AR), Medien sowie Anwendungsentwicklung, -bereitstellung und -verwaltung aus 81 Verfügbarkeitszonen in 25 geografischen Regionen, mit der Ankündigung von 21 weiteren Verfügbarkeitszonen und sieben weiteren AWS-Regionen in Australien, Indien, Indonesien, Israel, Spanien, der Schweiz und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Millionen von Kunden – darunter die wachstumsstärksten Start-ups, die gr�ßten Konzerne und führende Regierungsbeh�rden – verlassen sich auf AWS, um ihre Infrastruktur anzutreiben, agiler zu werden und Kosten zu senken. Mehr Informationen zu AWS erhalten Sie unter aws.amazon.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext ver�ffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original ver�ffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Ver�ffentlichung ab.

Amazon.com, Inc. Medien-Hotline Amazon-pr@amazon.com www.amazon.com/pr

Amazon com (NASDAQ:AMZN)
Gráfica de Acción Histórica
De Jun 2021 a Jul 2021 Haga Click aquí para más Gráficas Amazon com.
Amazon com (NASDAQ:AMZN)
Gráfica de Acción Histórica
De Jul 2020 a Jul 2021 Haga Click aquí para más Gráficas Amazon com.